Dienstag, 19. April 2016

Hi there, #weserparkblogger



Bonjour people,

die Stalker unter euch Zuckerschnuten haben es bereits mitbekommen, für den Rest sagen wir es nochmal hier: Wir sind seit kurzem stolze #weserparkblogger. Dat heißt: Wir erkunden den Weserpark in Bremen, schreiben darüber und hoffen, euch dieses Schmuckstück Bremens ein wenig nahe zu bringen. Wir wurden, wie schon bei der #hachezchallenge, sehr sweet gefragt und eine goody bag später war alles fix mit dem Weserparkblogging. Neben uns berichten auch curlsallover und notanotherfashionblog vom bunten Treiben. Los ging es vor einiger Zeit mit einem Speed Shopping Contest und ja, wir waren mir der Berichterstattung nicht ganz so speedig wie die Teilnehmer des Wettbewerbs. Das busy real life rief mal wieder und zog uns in seinen Bann - von Parties über Pizza im Bett bot das Leben wieder viel in vergangener Zeit. Doch zurück zum Contest (holy Abschweifungen immer): An zwei Tagen traten in drei Runden jeweils zwei Teilnehmerinnen gegeneinander an. Die Aufgabe: Ein Motto, 300 €, 30 Minuten Zeit. Unsere Vorstellung, sich einfach 30 Minuten durch Pull&Bear zu schlängeln, wurde schnell zu nichte gemacht, denn vier verschiedene Stores mussten angesteuert werden. Und was haben die Goldmädchen mit dem ganzen Gerenne zu tun? Wir, in Guido Maria Kretschmer Manier, durften das Ganze bewerten. Richtig mit Jurypult, Namensschildern und Gerolsteiner Medium, das wir nachdenklich nippend schlürften, während wir die - zugegebenermaßen etwas hechelnden - Teilnehmerinnen begutachteten. Gepaart mit einigen Modeschauen sahen wir an dem Wochenende des Speedshopping also wenig Sonnenlicht, dafür aber ein paar Saisontrends, von denen uns vor allem Festivalstylings und Lawinen an Fransentaschen im Gedächtnis blieben. Kleines Highlight dieser Aktion: Am zweiten Tag des Wettbewerbs saß Rolfe Scheider als Jurymitglied neben uns und macht mehr grinsende Selfies mit Fans als wir in einem Jahr von uns (obwohl unser #selfiegame auch schon hoch ist). Unser Selbsti (ok, manche Übersetzungen laufen echt nicht im Deutschen) mit Rolfe ist leider nicht so hübsch geworden, daher machen wir nun ein Mysterium aus dem Bild und werden es niemals veröffentlichen. 
Was wir damit sagen wollen? Auch in Zukunft wird es güldene Neuigkeiten aus dem Weserpark geben, wenn das rauschig-fröhliche Bloggerduo C&L durch die Mall tigert, um für euch Trends und andere Furchtbarkeiten entdeckt. Be excited. Like now. 

Best,
C&L





Fotocredits gehen an Christian Kluge von Kluge Könige

(ausgenommen dem Fahrstuhl-Selfie, dem Selfie, Cherifa im Talk mit Rolfe und Rolfe's Signatur)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen