Samstag, 28. November 2015

Puma reloaded und die zwei Dreiecke

Liebe Freude der Farbe unter der Haut,
heute gibt es eine Doppelvorstellung: Zum Einen darf ich euch meine neuen Wintersneaker präsentieren, zum anderen berichte ich euch (längst überfällig!), was es mit meinen Tattoos an den Fersen auf sich hat. Die Sneaker entdeckte ich beim Instagramsuchten und hatte eine Idee, die auch schon Rihanna hatte: PUMA könnte wieder cool werden. So bin ich in der frühen Welle derer, die sich von Adidas und Nike abwenden und der - zugegebenermaßen eher wenig appreciateten - Marke PUMA eine neue Chance geben. Und ich kann sagen: Es hat sich gelohnt. Nicht nur, dass ich das, ein wenig an Asics angelehnte, Design und die Farbgebung feiere, die Winterized Edition kommt zudem noch mit wetterfesten Materialien daher, die angesichts meines neuen Nebenjobs als Glühweinfee im Winterdorf Findorff wie gerufen kommen.

Nun aber zu den zwei kleinen Dreiecken, die seit unserer letzten Nacht in Bangkok diesen März meine Fersen ziehren. Ich mag die Idee, dass meine Tattoos in den großen aufregenden Städten dieser Welt entstehen: erst New York City, dann Bangkok (als nächstes good old Berlin?). Und während mein erstes Tattoo gerne für eine Wertschätzung meines eigenen Namens gehalten wird (hell no), heißt es nun öfter mal Illuminati, entblöße ich meine Fesseln. Doch tatsächlich sind die beiden Dreiecke Glyphen, die ich wegen ihrer Schlichtheit und Bedeutung gewählt habe. Links steht demnach "Create" was einerseits meine kreative Seite (die wird Linkshändern ja nachgesagt) betiteln soll und zudem für den Wunsch steht, im Leben einmal etwas Schönes erschaffen zu wollen. Das rechte Dreieck ist ein Symbol für "Explore" was ganz klassich meine wahnsinnige Reiselust beschreibt und die Liebe, die ich zur Fremde hege. Doch das Entdecken bezieht sich auch auf den Alltag: Ich liebe kleine Gespräche, in denen ich mir Interessantes zu den verschiedensten Personen aneigne, im "Umwege" gehen in Bremen, um neue Ecken kennenzulernen und meiner Freude daran, neue Musik, Mode und Themen zu entdecken. 

So ist nun klar, was die kleinen Viecher an meiner Rückseite sollen - und das nächste Tattoo kommt bestimmt!

L

PS: An den Bildern merkt man außerdem, dass mich nun wirklich jede Asia- oder Sommerbräune verlassen hat. 




Kommentare:

  1. also mit den Schuhen kann ich nicht viel anfangen, bin immer noch Chucks und Vans Liebhaber und trage keine anderen Sneaker als die xD bis zum tode!!! und äh die tattoos find ich mega cool wegen der Bedeutung! Wusste gar nicht das es so Zeichen gibt und das sie in Bangkok gestochen wurden macht mich natürlich ein bisschen stolz :D hoffe auch die sind gut verheilt?! Kannst mir ja gerne mal das Studio empfehlen, bei meinem nächsten Besuch würd ich auch gern eins machen lassen aber bin mir unsicher wegen Seriösität, Hygiene usw. !

    Liebe Grüße und einen guten Start in die Woche <3
    und der Bremen Post kommt übrigens diesen Sonntag, yay! Könnt bei gegebenerzeit ja mal die Werbetrommel rühren :D wenn ihr wollt :)

    AntwortenLöschen
  2. COOL COOL COOL!
    Und ich muss da Jasmin recht geben bzw. ich fange an zu frieren, wenn ich deine freien Knöchel da sehe. Bin auch eher so der dicke-Socken-mit-Chucks Typ, aber ich find die Schuhe fresh und die beiden Dreiecke noch viel mehr. Find ich ziemlich cool!

    AntwortenLöschen