Samstag, 21. Februar 2015

Städtecheck: York I


Mein Herz schlägt tatsächlich für England. Die Liste der Dinge, die ich an UK schätze, ist lang. Ein Einblick: wunderbare Architektur mit rotbraunem Backstein, urige Pubs und crazy Clubs, der britische Akzent (to die for), die Shoppingmöglichkeiten … und vorallem: die Leute. Was in Deutschland besonders trendy aussieht, ist in UK gerade mal Durchschnitt. Mädels mit silbergrau gefärbtem Haar, Undercut, Septum, Skinny Jeans und britisch-kariertem Hemd, Männer mit Lockenkopf und Laissez-faire-Attitüde, ich hätte mich tot schauen können.
Nun aber zu York: WOW! Selten war ich so angetan von einer Stadt. Irgendwo zwischen Hogwarts mit Großstadtflair, TV-Drehortkulisse mit crazy Nightlife und außerdem der vorübergehende Wohnort meiner Stiefschwester (was auch der Grund des Besuchs war). Ich möchte an dieser Stelle Bilder sprechen lassen - und das auch in einem weiteren Post, weil ich einfach zu viele schöne Bilder im Fundus habe. Auch wenn der Trip so kurz vor dem großen Asienadventure lag, war es den Schlafentzug und Stress in jeder Sekunde wert. Kinder, ich rate euch: Fliegt, fahrt, meinetwegen schwimmt, nach York. Es lohnt sich!

British regards,

L









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen