Dienstag, 9. Dezember 2014

Layer in C

Wir wissen ja nicht, wie es bei euch so aussieht aber bei uns isses - pardon - arschenkalt. Der Wind pfeift durch Bremens Altstadt, unsere Wangen sind nach drei Minuten Frischluft kirschrot und die Haare kleben elektrisiert am Hals. Lösung für das Problem von Minusgraden vor der Türe und Heizungsluft im Zimmer sind: Lagen, Lagen, Lagen. Wie das bei Cora letzten Sonntag beim Brunch aussah, seht ihr hier. Weißes Basicshirt, Strickcardigan, Wollmützchen und ein wunderbarer und eben erst in Wien erworbener Mantel. Da wirds einem direkt warm ums Herz und um die Nieren. Rastet ihr eigentlich schon komplett aus, Weihnachtsgeschenke zu besorgen und die To-do-Liste für 2014 Schritt für Schritt abzuhaken? Wir sind schon recht busy, versuchen aber auch im letzten Monat dieses verrückten Jahres rischtisch schön wat Input zu liefern.

We don't know how the weather is at your place but, excuse the harsh choice of words, in Bremen it is fu**ing cold. The wind is howling through Bremens city center, our cheeks are blushed after three minutes of fresh air and the electrified hair is sticking to the neck. The solution to the problem of the cold outsides and hot insides: layers, layers, layers. And how this "onion-look", how bloggers love to call it, was done by Cora last Sunday when we went brunching, you can see right here. A white basic shirt, a cardigan, a wool beanie and the beautiful and brand new (just bought in Vienna) coat complete this look that warms the heart and kidneys. Do you already freak out about Christmas presents and finishing the to-do list for 2014? We actually are pretty busy but we still try to present you some raaaad input. 

Stay tuned,
C&L

PS: Wer den Titel versteht ist cool.







Mantel & Shirt Forever 21 // Strickcardigan Topshop // Jeans H&M // Sneaker Adidas Originals // Tasche Zara // Mütze Mitbringsel aus Japan // Kette Brandy Melville

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen